Homer DOH!
Was WikiLeaks mit Internetsperren zu tun hat .

NR.1

 Fasse die Kernaussage des Textes zusammen. Welche Bedenken äußert der Autor und warum?

 

Kernaussage:  Die Bürger der  Usa  werden  jetzt dauerhaft kontroliert   im netzt  keine  privatsfähre mehr   da die  rigierung angst  hat  noch mehr geheim information  an die öffenlichkeit zu  verlieren hat . schlicht und einfach medienzensur  egal wo es geht auch an arbeitsplätzen wen man  mit anderen ländern handel oder  so dan solte man es erlich tun   gut  ein land solte doch schon sachen  für sich behalten aber nicht jeden  klein kram .

da ist der beweiß auch schon wieder  wie  erlich politik heut zutage wieder ist nemlich garnicht  .

die frage ist  jetzt aber wie viel medien zensur werden scih die amerikaner  gefallen lasen wie viel  kontrolle darf auf uns ausgeübt werden  meine meinung  garnicht     politik ist  ist ehe der letzte scheiß wieso dürfen irgend welche spinner im anzug über so viele leute unter kontrolle haben und wir  vertrauen ihn einfach blind  wir solten uns mal anfangen zu  wehren   ist vieleicht nicht das  beste  gäbe   das totalle chaos aber egal  . kp ob das zum thema past aber    zensur ist  ist  vielleicht nicht  falsch  aber man solte es nicht über treiben  

 

Nr 2 http://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_von_der_Leyen ( Zitata aus  wikipedia )

Nr 3 erkläre den begriff  zuganserschwerunggesetz

 es ist ein gestzt mit den  seiten im netzt  gespert werden können   so  die halt verboten sind  dieses gestz könte man nun klasse zur medein   zensur nutzen    allein das betreten   solch einer  seite wäre eine straftat und würde verfolgt werden 

 

10.1.11 15:17


Werbung


Was WikiLeaks mit Internetsperren zu tun hat .

NR.1

 Fasse die Kernaussage des Textes zusammen. Welche Bedenken äußert der Autor und warum?

 

Kernaussage:  Die Bürger der  Usa  werden  jetzt dauerhaft kontroliert   im netzt  keine  privatsfähre mehr   da die  rigierung angst  hat  noch mehr geheim information  an die öffenlichkeit zu  verlieren hat . schlicht und einfach medienzensur  egal wo es geht auch an arbeitsplätzen wen man  mit anderen ländern handel oder  so dan solte man es erlich tun   gut  ein land solte doch schon sachen  für sich behalten aber nicht jeden  klein kram .

da ist der beweiß auch schon wieder  wie  erlich politik heut zutage wieder ist nemlich garnicht  .

die frage ist  jetzt aber wie viel medien zensur werden scih die amerikaner  gefallen lasen wie viel  kontrolle darf auf uns ausgeübt werden  meine meinung  garnicht     politik ist  ist ehe der letzte scheiß wieso dürfen irgend welche spinner im anzug über so viele leute unter kontrolle haben und wir  vertrauen ihn einfach blind  wir solten uns mal anfangen zu  wehren   ist vieleicht nicht das  beste  gäbe   das totalle chaos aber egal  . kp ob das zum thema past aber    zensur ist  ist  vielleicht nicht  falsch  aber man solte es nicht über treiben  

 

Nr 2 http://de.wikipedia.org/wiki/Ursula_von_der_Leyen ( Zitata aus  wikipedia )

Nr 3 erkläre den begriff  zuganserschwerunggesetz

 es ist ein gestzt mit den  seiten im netzt  gespert werden können   so  die halt verboten sind  dieses gestz könte man nun klasse zur medein   zensur nutzen    allein das betreten   solch einer  seite wäre eine straftat und würde verfolgt werden 

 

10.1.11 15:16


Taliban attackieren neuen deutschen Außenposten

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,727096,00.html

aus spiegel online.de

http://www.bundeswehr.de/portal/a/bwde/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLd443DnQHSYGZASH6kTCxoJRUfW99X4_83FT9AP2C3IhyR0dFRQCsXOUq/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfQ180QzU!?yw_contentURL=%2FC1256EF4002AED30%2FW28AVJFS328INFODE%2Fcontent.jsp

 529 Isaf-Soldaten haben 2010 in Afghanistan ihr Leben gelassen – so viele wie nie zuvor in einem Jahr. 2009 waren es insgesamt 521.

 

Kampf gegen Taliban

Warlords, Drogenbosse, Taliban, unüberwindbare Berge und Wüsten - in Afghanistan müht sich die Staatengemeinschaft unter Führung der USA mit Zehntausenden Soldaten, Aufbauhelfern und Milliarden an Dollar, das Land in Richtung Demokratie zu bewegen. Doch die Soldaten kämpfen mehr und mehr ums eigene Leben.

 

  Bundeswehrsoldat in Kunduz: Immer wieder Angriffe der Taliban

  Internationale Sicherheitsunterstützungstruppe, kurz ISAF

 

Kurz Fassung :Am 31 Oktober begang die operation Halmazag(Blitz)

Ziel der Mission ist, an der Nord-Süd-Verbindungsstraße, "LOC Little Pluto" genannt, einen Außenposten für internationale und afghanische Soldaten aufzubauen und zu halten.

 Von diesen punkt aus solte man das gebiet besser  überblicken können von den thalibanen.

 ährend der Anmarschphase auf den geplanten neuen Posten nahe der Ortschaft Quatliam am vergangenen Sonntag explodierten drei selbstgebaute Sprengsätze auf der Straße. Dabei wurden US-Fahrzeuge und zwei deutsche Schützenpanzer Marder beschädigt.Doch als die truppen den ziel ort erreicht haben würden sie weiter beschossen  es war zu heftig die truppen raus zu lassen  und weil man noch meldette das die thalibane Mörser stelungen einnahmen denoch hielt man stellung undfeuerte mit einer panzerhaubize zurück . 1November die stellung wird gehalten diethaliban greifen ernaut an  mit panzerfäusten und Maschiengewehern feuerten sie auf die isaf (siehe untern bild begriff) man versuchte stellung zu halten und sich mit luft angriffen die thalibane vom leib zu halten  bis zum mitwoch den 3 ging das so dan vorderte man auf das das ganze kampfgebiet  eine jet truppe die das gebiet zerbomten sollten  un zählige thalibane strarben. mommentan ist die lage ruhig  troz das sie sich in nähe der feinde auf halten und stellung halten müssen  die stimmung belib angspannt die deutschen werde ihr stellung halten und weiter hin ausbauen und versuchen den  ziel ort ( "LOC Little Pluto) einzunehmen in den nästen tagen wen das  geschehen ist wird man den punkt an  die afghanischen sicherheitskräfte abzugeben und die truppen werden weiter  vorrücken.Den dem land soll nur geholfen werden die heimat wieder klaschiff zu machen wir sollen ja nicht immer und ewig aufpassen wir greifen ihnen unter die arme .

Meinung :  Dem land muss zwar geholfen werden aber der krieg wird noch ewig dauen zu lange  es werden noch viele sterben  so wie thaliban und amerikanner und deutsche. krieg wird und bleib eine unötige sache auf der welt bleiben!  Rasta  No war

!!!Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.!!!

29.10.10 12:45


Gratis bloggen bei
myblog.de